Freitag, 22. Mai 2015

Clematis montana 'Marjorie'



Lange vermisst, und fast hätte sie meine Mutter vor einigen Jahren 
aus dem Garten geworfen. Denn die Clematis montana 'Marjorie' 
hatte zum letzten Mal im Mai 2009 wunderschön im unteren Teil 
der Korkenzieherweide hinter dem Wintergarten geblüht. Doch 
dann kam der ungewöhnlich harte Winter 2009/2010, der nicht nur 
zerstörte. Auch 'Marjorie' war fast bodenbündig zurückgefroren 
und brachte in der Weide nur noch extrem wuchsfreudige Ranken 
ohne Blüten hervor.

Doch nun hat sie es sich endlich wieder anders überlegt - 
bzw. es hat auch Vorteile, wenn ich nicht wie geplant 
im zeitigen Frühjahr dazu komme die zweite Korkenzieher-

Eigentlich sollten heute die beiden Kübel mit Schönmalven 
ihren endgültigen Sommerplatz unter der Weide erhalten. 
Aber nun sind sie nur provisorisch untergestellt. Denn jetzt 
darf zunächst 'Marjorie' blühen, dann bekommt die Weide 
Richtung Süden hoffentlich noch ihren Formschnitt, und 
wahrscheinlich haben dann Ende Juni die Schönmalven 
endlich genug Entfaltungsraum, um im lichten Schatten 
hinter dem Wintergarten im Orange-Beet zu blühen ...

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: