Freitag, 6. März 2015

Den Hasen am Ohr gepackt ...



Der rostige Hase, der den Winter in der Garage verbrachte, 
stand heute so schön griffbereit, dass ich ihn nur am Ohr packen 
und zurück an seinen Platz angestammten Platz vor der Säule 
tragen musste. Dazu gesellten sich dann ganz fix die kleine rote 
Und die Schachbrettblumen, die auch bei meiner Mutter durch 
den Aufenthalt in Hausnähe inzwischen gut abgehärtet sind, 
fanden mit Topf ebenfalls noch einen Platz im bepflanzten 
Kübel. Falls der Winter nun doch nochmals zuschlägt, sind 
die Töpfe wieder schnell aus dem Weidenkübel genommen 
und zusammen mit den Hellebori sowie den anderen Baum-
schulpflanzen im Wintergarten untergestellt. Und dank der 
sich die Ränder der Plastiktöpfe perfekt verstecken.

Nun sieht die kleine Topf-Landschaft vor dem noch recht 
grau-grünen Rasen doch schon viel mehr nach Frühling aus, 

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Frauke hat gesagt…

wunderschön zusammnegestellt deine Frühlingstöpfe, Pflanzen und der Hase!!
Grüße von Frauke

Ute hat gesagt…

Liebe Silke,
mir gefällt deine Topflandschaft auch ausgesprochen gut. Vor allem die Hellebori.
Unser Rasen ist in einem ähnlich grau-grünen Zustand. Allerdings mehr grau als grün.
Viele liebe Grüße,
Ute

Kathinka hat gesagt…

Das ist ein wunderbares Arrangement!Auch der eiserne Hase gefällt mir außerordentlich gut!
LG Kathinka

Kath rin hat gesagt…

Sehr hübsch!

lg kathrin

SchneiderHein hat gesagt…

@ Frauke
Geplant war das zwar gar nicht so, aber plötzlich fügte es sich perfekt zusammen. Da zeigt sich dann doch mal wieder, dass sich das Sammeln lohnt ;-)

@ Ute
Zum Glück lenkt der Anblick der Topflandschaft jetzt vom Rasen ab. Und wenn der Rasen jetzt nicht mehr vertikutiert wird, dann haben die Elfenkrokusse vielleicht auch bessere Chancen die triste Fläche zu dieser Jahreszeit zu erobern …

@ Kathinka
Beim Hasen hatte ich ziemlich gezögert, denn er hat einen stolzen Preis. Aber da meine Mutter sich so für die Häschenschule begeistern kann, hatte ich die Hoffnung, dass er ihr gefällt. Außerdem ist er ein fast-Ganzjahreshase. Ich habe ihn erst im November in der Garage untergestellt - als es Zeit für den Engel im Beet wurde.
Schade, dass der Internet-Shop nun ende April schließt. Da habe ich auch unseren kleineren rostigen Fasan her, der immer noch auf dem Podest steht. Aber das sind nun mal auch Dekostücke, die man nicht alle Tage kauft ...