Mittwoch, 25. Februar 2015

Der nächste Versuch ...



Jetzt erscheinen nochmals Knospen an der vor einigen Jahren 
mitten im Immergrün auf dem Hof. Das Gartenjahr hätte für 
dieses Pflänzchen ruhig kälter beginnen können. Denn die erste 
Blütengeneration wurde komplett von den Schnecken verspeist. 
In frostigeren Jahren sah das ganz anders aus. Und ob diese 
Blüten nun noch Saat ausbilden können? Denn auch sie sehen 
leider schon wieder etwas angeknabbert aus …


Und die Christrose, die im Frühjahr 2008 unter dem Apfelbaum 
an der Leberblümchenmauer noch so gut aussah, ist inzwischen 
so gut wie verschwunden. Ständig werden bei ihr nicht nur die
Blüten sondern auch Blätter verspeist. Aber dieses Niger-Problem 
kenne ich ja schon viel länger aus unserem Wildwuchsgarten von 
der Pflanze im Garagenbeet und der Niger im bodennahen Topf

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: