Donnerstag, 20. Februar 2014

wieder mal Winterlinge ...



Vom Beet an den Fuß der Mauer herab gesamt.

Vor über 45 Jahren wurden die kleinen Zwiebeln … 

an der Ostgrenze unter die Sträucher gesetzt …

und dann kaum noch gestört. So haben sie sich 
immer weiter vermehrt und sind inzwischen auch 
in den angrenzenden Nachbargärten angekommen.

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

PETRA JANSSEN hat gesagt…

Knuffig! Mein gekaufter vom letzten Jahr hat sich leider nicht gezeigt ... *grmpf*

SchneiderHein hat gesagt…

@ Petra
Das sagt noch nichts. Allerdings macht der Kauf von Zwiebeln meist wenig Sinn. Winterlinge wollen nicht austrocknen. Bei mir auf der Nordseite waren es auf jeden Fall früher viel mehr. Denen ist es dort zu kalt, zu schattig und sie werden leider auch schnell zu Schneckenfutter. Aber gestern hatte ich dann doch einige Sämlinge entdeckt und auch ein paar alteingesessene. Nur kein Vergleich zu denen, die bei meiner Mutter wachsen ...