Samstag, 18. Februar 2012

Arbeitsanleitung für Maximus



Maximus steht Modell. Denn allmählich wird das Wetter
wieder milder und
der plüschige Winterpulli könnte Maximus
vielleicht schon bald zu warm werden. Also muss
mal wieder
eine Zeichnung her
, nach der rechtzeitig ein maßgestrickter
Pulli in Auftrag gegeben werden kann ...

Maximus gefällt der Pulli mit den dicken Blockstreifen.
Und die braune Wolle passt so gut zum Fell.

Das kommt davon,
wenn meine Mutter uns spontan auch
mal gern bei der Ausstattung unserer Bären unterstützt
.
Nun gibt es
wieder Arbeit für sie ...

Fotos: S.Schneider
Zeichnung: W.Hein

Kommentare:

ELFI hat gesagt…

komme zufällig vorbei..ein kleines märchenland.. dieser bär ist wunderschön

SchneiderHein hat gesagt…

@ Elfi
Ja, der Bär wird inzwischen auch immer mehr zum Leben erweckt - siehe den neuen Post auf dem Bärenblog ...

Es hat auch viele Jahre gedauert, bis sich dieses 'Märchenland' entwickelt hat. Angefangen mit dem kleinen Bären im Herbst 1987. Vielleicht wären wir dann wirklich 'normaler', wenn wir dem kleinen Charakterbären weniger Bedeutung gegeben hätten undmeine Mutter ihn nicht als 'kleinen Großbären' akzeptiert und entsprechend ausgestattet hätte ...

Herz-und-Leben hat gesagt…

Genial!
Eine tolle Begabung, so zeichnen zu können!

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Ursprünglich wollte Wolfgang ja auch Grafikdesign studieren. Aber im Endeffekt war Industrie-Design dann doch besser für ihn. Und wenn er hoffentlich irgendwann mal mehr Zeit hat, dann wird als schöner Urlaubsersatz an 'Inselzeit' weitergeschrieben und gezeichnet ...