Dienstag, 19. Juli 2011

Schon wieder zu spät!


Kaum ist sie da ...

... ist sie auch schon fast wieder weg!

Denn diese herrliche Wegwarte neben dem Hauseingang
bei meiner Mutter blüht meist nur bis zum Mittag. Und
wegen dieser grauen Dame, die meist erst am späten
Vormittag ihre Insulin-Dosis erhält, komme ich normaler-
weise erst in der Mittagszeit in Braunschweig an. Und
dann präsentiert sich diese herrliche Wegwarte meist
nur so blütenlos:


Fotos: S.Schneider


Und so sah das Pflänzchen in den Steinfugen noch Mitte Mai aus.



Kommentare:

Heidi hat gesagt…

Ich liebe die Wegwarte.
Sie blühte hier vor der Haustür im letzten Jahr in voller Pracht, doch in diesem Jahr: Nichts.
Da hat mir eine Freundin zwei Pflanzen geschenkt für meinen Garten. Nun blüht eie von ihnen -allerdings auch nur bis zum Mittag-.
LG Heidi

SchneiderHein hat gesagt…

@ Heidi
In diesem Jahr ist diese Wegwarte sogar noch üppiger - wohl 1,8m hoch und 1m Durchmesser :-) Aber es hat lange gedauert, bis wir eine auf dem Hof ansiedeln konnten. Als Saat - Fehlanzeige. Nur die geschenkten Sämlinge wurden teilweise etwas. Kurios ist auch, dass sich bis jetzt noch immer kein winziges Pflänzchen auf unserem Hof versamt hat - aber 5m weiter am Haussockel der Nachbarin auf der Nordseite steht großes gesundes Blattwerk zwischen den Steinfugen, das auf eine weitere Wegwarte hoffen lässt ...
Ich erinnere mich, im letzten Jahr hatten mich Deine Bilder auf dem Blog fasziniert :-)