Donnerstag, 3. März 2011

Vorgarten im Sonnenschein



Die Knospen der weißen Scheinquitte
sehen wieder sehr vielversprechend aus.

Die Kletterhortensie hat ihren Standort eigentlich
hinter dem Podest vor der Hausfassade, aber nun ist
sie am Weg angekommen. Ihre Triebe liegen jetzt
auf den Zweigen der Heckenkirsche und nehmen
Kontakt mit einer
Schneewittchen-Hagebutte auf.

Der Weg ist inzwischen überwuchert und vermulcht.
Normalerweise sind hier polygonale Wesersandstein-
platten zu sehen, und in den Zwischenräumen wachsen
die Schneeglöckchen und ein paar Märzenbecher. Aber
nun dürfen sie erst einmal in Ruhe blühen. Und wenn
die Buschwindröschen & die echte Sternmiere dann
wieder zu schnell sind, dann wird der Weg vielleicht
danach endlich freigelegt ...

Die Rose Swany trägt immer noch ihre Hagebutten,
ist aber in diesem Winter wahrscheinlich stark zurück-
gefroren. Und
der Fingerstrauch hatte wohl in den
warmen Februartagen schon gut ausgeschlagen, wurde
dann jedoch von der Kälte überrascht.

Wo im letzten Jahr noch Herr Katze seine Gartenrunden drehte
oder einfach ganz gemütlich
auf seinem Podest im Vorgarten lag,
hat nun die noch etwas scheue Nachbarskatze Mika ihr Revier ...

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Interessant sind immer die Vergleiche was wo gedeiht unter welchen Witterungsbedingungen ...
Ach und ein Kätzchen - dann ist es so ganz katzen-los dort ja doch nicht ...

jane`s hat gesagt…

Wie schön, dass es das Frühjahr gibt! Man freut sich über jede Veränderung im Garten und genießt jeden Sonnenstrahl, wie das ganze Jahr nicht mehr.

GlG Jane

SchneiderHein 3 hat gesagt…

@ Sara
Ganz interessant war für mich die Feststellung, dass der Teich bei meiner Mutter noch am Donnerstag gefroren war, während bei uns schon das Eis im großen Teich getaut war. Und während bei uns die Drossel aus Allegras Grasschale Moos und Erde zum Nestbau verarbeitete, konnte ich mit dem Pflanzstecher gerade mal 1cm Erde im Blumenkübel bewegen. So extreme Unterschiede waren mir früher nicht aufgefallen. Aber vor einiger Zeit lag bei meiner Mutter ja auch immer noch ein kleiner Schneehügel auf dem Hof, während bei uns schon fast Frühling war ...

Ja, Mika wird sich dort im Vorgarten nun wohl gerne einquartieren. Im letzten Jahr duldete Herr Katze sie nicht in seinem Vorgarten. Obwohl das schwanzlose Kätzchen schon hinten im Garten ganz in seiner Nähe seine Reste fressen durfte!

@ Jane
Stimmt! Und darum macht es mir auch jedes Jahr viel Spass jede Veränderung festzuhalten. Nur will mir das bei 2 Gärten und den dazugehörigen Vorgärten nie ganz gelingen ;-)

Herz-und-Leben hat gesagt…

Ja, das finde ich auch immer sehr interessant und bei uns gibt es eine Klimakarte, die man sich sogar herunterladen kann

http://www.braunschweig.de/leben/umwelt_naturschutz/veroeffentlichung/umweltkarten/klimafunktionen.html

Und da gibts manchmal noch ganz andere Phänomene, wie einen lokal begrenzten Wirbelsturm, der durch Überhitzung durch technische Einrichtungen entstand ... muß ich mal suchen, ob ich das wiederfinde ...
Wir wohnen bspw. in einer Kaltluftzone, da ist das Klima ein anderes als in der Stadt bzw. "die Stadt" - da gibts auch unterschiedliche Zonen ...
Für Hannover gibt es sicherlich auch irgendwo so eine Klimakarte. Hatte mal schnell gegoogelt - Hannover Klimakarte ...

http://www.hannover.de/de/umwelt_bauen/umwelt/lulaestr/klimafunktionskarte/

Wobei es auch noch einen generellen Klimaatlas gibt

http://www.regionaler-klimaatlas.de/

irgendwo auch zum Download ...

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Sara

Herz-und-Leben hat gesagt…

Huch, der Link ist irgendwie nicht komplett, also nochmal

http://www.hannover.de/de/umwelt_bauen/umwelt/lulaestr/klimafunktionskarte/

Herz-und-Leben hat gesagt…

will er irgendwie nicht ... dann teile ich den einfach mal und Du kannst ihn dann ja zusammenfügen

http://www.hannover.de/de/umwelt_bauen/
umwelt/lulaestr/klimafunktionskarte/

Herz-und-Leben hat gesagt…

Ich guck' grad nochmal wegen der Sternmiere - die wächst bei uns, wenn ich mich da richtig erinnere, wohl auch. Ansonsten sehe ich sie nur im Wald.

Alles Liebe nochmal
Sara