Dienstag, 1. März 2011

Kleine Szene im Leben SchneiderHein ...


Da kam gestern ein Paket mit der Post. Und als Herr Hein
dann nachts von der Arbeit kam, kraspelte es bald darauf
neben dem Bett im Karton. Da wurde ausgepackt, sich
gefreut und längere Zeit geräumt:


Nun ist der Kaufmannsladen gefüllt mit reichlich Süßigkeiten,
etwas Obst & Gemüse und einem Fisch. Gibt's alles von
Haba!
Und ich hatte mich schon darauf gefreut meine Mutter dem-
nächst mit
diesen Strick-Gemüsesorten in Bärengröße zu be-
auftragen. Aber so viel Fantasie haben kleine Bären dann wohl
doch nicht ...

Foto: S.Schneider

Kommentare:

schweizergarten hat gesagt…

Das Gemüse wär der Hit!
Die Haba Krämersachen haben wir auch, bunt gemischt mit selbstgemachtem aus Salzteig.
Winzige Erbsen und Karotten habe ich aus farbiger luftrocknender Knetmasse geformt und sie in einem kleinen Marmeladenglas aufbewahrt.
Und die Nudeln in den Gläsern sind echt, die muss ich immer wieder auffüllen, wenn Spielzeit ist. die Kids knabbern sie immer weg ;-)
Ich muss demnächst meiner Tochter die Bärenfotos zeigen!
GLG Carmen

SchneiderHein 3 hat gesagt…

@ Carmen
Oh, so viele tolle Ideen, wie wir die Bärenausstattung noch optimieren könnten! Richtig schade, dass Wolfgang die Story gedanklich schon wieder fertig hat, und der Laden dafür jetzt schon gut ausgestattet ist :-(
An so kleinen Welten zu basteln ist schon schön. Aber vielleicht gibt es ja noch ein Picknick im Garten, da kann ich ja vielleicht mal ein paar dieser Ideen umsetzen, wenn ein Herr Hein nicht wieder schneller ist ...

Guilitta hat gesagt…

Sehr schöner kaufmannsladen. Da glaube ich das die Freude groß ist, besonders bei den Bären!Natürlich warten sie schon auf eine nette füllung.

Gruß Guilitta

SchneiderHein 3 hat gesagt…

@ Guilitta
Die Süßigkeiten liegen ja bereits auf den Auslagen, die Obst- & Gemüsekiste inklusive Fisch steht auch schon bereit. Nun fehlen nur noch die Piratenschätze und dazu Frederik & Mariele für die eigentliche Geschichte. Aber das Hauptproblem wird wohl wieder der Mangel an Freizeit sein, bis Wolfgang seine im Kopf fertigen Ideen in Fotos verwandeln kann und noch dazu die nötige Zeit zum Posten findet ...

Bis dahin werde ich den Laden wohl erst noch zum Oster-Fachhandel umfunktionieren ;-)