Sonntag, 23. Januar 2011

Vorfreude ...






Wann die Geschichte zu diesen Arbeitsfotos hier im Anschluss
auf dem Bären-Blog als Post erscheint
, dazu mag ich noch keine
Prognosen abgeben. Denn zur Zeit wird immer noch gebaut,
ausgeleuchtet und fotografiert. Außerdem ist die nächste Woche
auch ohne diesen Karton-Post bereits gut verplant. Aber die
ersten Bären-Butzen-Bilder sehen schon vielversprechend aus.

Nur auf meinen Freiraum im Wohnzimmer
für die nächste
Winterdeko
muss ich bestimmt noch etwas länger warten!

Fotos: S.Schneider

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ach solche Bilder kennen wir :-), die Bärenmama macht auch manchmal solche Verrenkungen, wenn sie uns knipst :-)und sagt stöhnt manchmal "Puh, einen Sack Flöhe hüten ist leichter als zehneinachtel Kuschelbären zu knipsen" :-)
Viele Grüße
von den Kuschelbären

jane`s hat gesagt…

Ich weiß nicht, woran es liegt, aber bei Bären werde ich immer ? $ § > :...

Wie der traurig zurückschaut aus seiner Versandkiste (heul!!!)

GlG Jane

SchneiderHein hat gesagt…

@ Die Kuschelbären
:-) Ja, kleine Bären können ganz schön oft zappelig sein: Da rutschen sie in ihren Kisten einfach die Treppe runter, wenn noch gar nicht scharf gestellt ist. Oder sie fallen einfach auf die Bärennase. Und im Sommer muss man aufpassen, dass sie nicht in den Teich springen und dann erst wieder trocknen müssen und Wechselkleidung brauchen ...

@ Jane
Was siehst Du denn da in den Bildern? Hast Du eine Winterdepression?
Der kleine Muck hat gerade eine prima Rutschpartie hinter sich! Blöd ist nur, dass die beiden kleinen Bären den Karton zum Butzenbauen jetzt wieder die Treppe hochwuchten müssen ...

Und schade, dass Wolfgang am Wochenende so gar keine Lust zur Bildbearbeitung dieser Geschichte hatte ...