Montag, 11. Oktober 2010

farblich sortiert ...



Lavender Dream im ehemaligen Heidebeet ...

schon lange ohne Heidepflanzen.

Die rosa Schönmalve stand lange zu schattig,
dafür blüht sie jetzt im Herbst viel üppiger.

Der Perlstrauch in Kiefer hat wieder schönen Fruchtbehang.

Ein paar Nachzügler-Rosen, Saatstände
der Herbstanemone und Spornblumentriebe.


Ab und an gibt es im roten Rosenbeet
tatsächlich mal eine Blüte ...


Etwas Bleiwurz hält sich noch immer an der Rasenkante.

Das Solanum ist ein dankbarer Herbstblüher.

Etwas Herbstaster haben die Schnecken übersehen ...

Schneewittchen war stark heruntergefroren,
aber kommt dafür jetzt zur Blüte.


Die Katzen auf der Treppe sind zur Zeit gut getarnt.

Fast ein Wildwuchs im Kübelgarten am Haus.
Die Rosenzweige vom Winter haben Wurzeln,
und der Judaspfennig hat sich ausgesamt.


The Fairy am Apfelbaum und die Birke
beginnen mit der Laubfärbung.


Die kleine Heidekiste ist schon lange verblüht.

Die Fuchsien sind unermüdlich und Herr Katze
genießt den
Platz auf der Liege im Wintergarten.

Lady Emma Hamilton fasziniert immer wieder.

Und selbst Ghislane de Féligonde blüht
im Herbst noch etwas nach.


Auf der Wolfsmilch im Schatten hält sich
kurz vor der Mittagszeit noch der Tau.


Während der immergrünen Bepflanzung
die kühlen Temperaturen nicht anzusehen sind.


Wie lange wohl in diesem Herbst
die Schönmalven noch im Garten bleiben?

Fotos: S.Schneider



Kommentare:

Borkergarten hat gesagt…

Hallo,
interessante Herbstbilder aus eurem Garten. Dass eure Schönmalve noch draußen ist, wundert mich. Unsere ist schon seit dem ersten leichten Frost im Haus. Sie sollen sehr empfindlich sein, VG Manfred aus dem Borkergarten

SchneiderHein hat gesagt…

@ Manfred
Unsere Schönmalven stehen recht geschützt zwischen Immergrünen und die Töpfe sind im Erdreich versenkt.Letztes Jahr kamen sie am 9. Dezember unters Glasdach und in diesem Jahr habe ich sie heute in die Garage gestellt. Etwas Frost können sie dort noch vertragen, aber es wird Zeit, dass sie ins Haus kommen.