Donnerstag, 15. Juli 2010

Hermann Schmidt blüht schon!



Das hätte ich nun nicht erwartet, dass das kleine Rosentöpfchen
recht schnell einen ca. 50cm langen Trieb ausbildet, an deren
Ende sich bereits jetzt die erste Blüte geöffnet hat. Nur vermisse
ich zur Zeit noch die intensivere Farbe, die Hermann Schmidt
auf dem Blog
'geheimer Garten' und auf 'meine grüne Leidenschaft'
zeigt. Aber vielleicht hatte sie durch die kleine Schattenpause,
die wir ihr nach den sehr heißen Tagen auf dem Hof gönnten, zur
Zeit ihre Farbe etwas verändert. Nun wird sie den Sommer im
Topf
unter dem Apfelbaum verbringen, dort wo im letzten Jahr
die
Blasenspiere auf ihren Pflanztag im Herbst wartete. Eigentlich
wollte ich sie mit in das ehemalige Heidebeet
links der Birke
setzen
, aber vielleicht darf Hermann Schmidt, nun zusammen mit
der fast 2m hohen
The Fairy den alten Apfelbaum in der Mitte
des Gartens
erobern ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Gartendrossel hat gesagt…

Liebe Silke,
ja, Hermann Schmidt ist einzigartig!! hatte im Mai Stecklinge gezogen, die bereits im Juli voll durchwurzelten und auch bereits blühten... schau mal in den Geheimen Garten, Hermann Schmidt wird verlost *lach*

ich wünsche Dir ganz viel Freude und viele Blüten
liebe Grüße schickt Dir Traudi

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Traudi
Ja, dies Rose scheint wirklich schnell zu sein! Denn nun kommen auch an meiner kleinen gelieferten Rose schon wieder neue Knospen und jetzt blüht sie auch in der richtigen Farbe!

Ich dachte Stecklinge von Rosen schneidert man im Spätsommer. Aber dann werde ich es auch mal im frühjahr mit ein paar wildrosen bei mir probieren ...