Mittwoch, 9. Dezember 2009

Mahonie Winter Sun noch ohne Winter



Während nach und nach die Blüten im Garten verschwinden,
ist die Mahonie Winter Sun -
Mahonia media wieder sehr
früh dran. Im letzten Jahr zeigte sie auch schon recht früh
ihre Knospen, doch die verfroren dann im Januar zusammen
mit den oberen Blättern. Eigentlich steht sie recht geschützt
zwischen Rhododendron und Kirschlorbeer. Aber ob ihre
Blüte diesen Winter nun besser überstehen wird? Daher noch
schnell dieses Foto ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Herz-und-Leben hat gesagt…

Ups, dieser Post war in meiner Seitenleiste zu sehen, aber der ist ja von Dezember. Dann kann man wohl das Datum verändern, so daß es in der Vergangenheit erscheint?
Hat die Mahonie überlebt?

Lieber Gruß
Sara

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Sara
Ja, Du kannst mit der Datumseinstellung bei Blogger weit zurückgehen - siehe Wolfgangs Post zum kleinen Bären. Uns ist der Zeitbezug wichtiger, als das gerade veröffentlichte Post on Top stehen. Ich war vorher noch nicht dazu gekommen das Bild zu posten. Und nun brauchte ich es für unsere Mahonie, die nicht blühen will.
Ich hatte schon befürchtet, das die Mahonie bei meiner Mutter Schaden nimmt - aber so extrem :-( Inzwischen ist sie komplett entblättert und wir hoffen auf etwas grünes irgendwo ganz ganz unten ....

Herz-und-Leben hat gesagt…

Hallo liebe Silke,
finde ich auch gut, daß das möglich ist. Zeitbezug finde ich z.B. beim Gartenblog auch nicht verkehrt. Ich selbst käme aber wohl kaum dazu, von anderen vergangenen Zeiten jetzt noch Posts zu erstellen. Vor allem müßte man sich ja auch sehr genau erinnern, wann was genau war. Sicher kann man anhand der Exif-Daten das Datum heute herauslesen. Aber es gibt ja manchmal noch so viel anderes Drumherum, so daß ein Foto allein nicht reichen würde, um den genauen Zeitbezug herzustellen.

So ein Generalblog oder wie man das auch nennen mag ist ja eher für die Unterhaltung und da ist es dann für die Mitleser schon so, daß sie nur nach den Top-Posts, die an oberster Stelle stehen, schauen. Alles was weiter unten ist, interessiert die meisten ja leider nicht. So daß man das Archiv eher für sich selbst erstellt. Aber ich bin auch eine, die gern bei Gelegenheit mal alte Archive durchstöbert :-)

Ist ja schade, das mit der Mahonie. Meinen gewöhnlichen Mahonien hat der Winter nicht viel anhaben können. Wußte bisher auch nicht, das es noch andere gezüchtete? Mahonien gibt.

Lieber Gruß
Sara

SchneiderHein 2 hat gesagt…

@ Sara
Die normalen Mahonien gedeihen auch in unserem Wald und ebenso bei meiner Mutter prächtig. Aber diese ist wohl einfach zu früh dran - oder ein total überzüchtetes Etwas, was nicht in unsere Gärten gehört ...

Das mit der Erinnerung an Gartenbilder ist bei uns ganz einfach, da sie alle ein Aufnahmedatum haben.
Gleich beim Aufspielen der Bilder auf den Laptop mache ich mir Kopien von den Bildern, die ich vielleicht irgendwann einmal in Posts verwenden möchte. Die Bilder werden dann nach Blogs sortiert. Innerhalb der Blog-Ordner gibt es Themen-Ordner, die wiederum nach dem Aufnahmedatum sortiert sind. Mit dieser Sortierung komme ich prima klar.
Daher habe ich inzwischen auch ein ganz anderes Verhältnis zu dem, was wann blüht oder blühen könnte.
Jedenfalls kann ich so problemlos irgendwann auch noch unsere Gartenbilder aus 2007 nachposten, zu denen wir damals keine Zeit hatten. Da bin ich kontinuierlich am Ball geblieben. Ohne diese Fotoverwaltung wäre mir das Suchen bestimmter Fotos auch zu mühsam!

Meist kommen diese alten Bilder erst zum Einsatz, wenn ich gern zu einer aktuellen Pflanze oder einer bestimmten Gartenecke einen neueren Post mache und dann den Backlink in die Vergangenheit haben möchte.

Dadurch ist mir dann ja auch erst das Spam-Chaos aufgefallen. Ich stöberte mal wieder in längst vergangenen Posts, aber die Bilder, die ich suchte, die sind noch gar nicht veröffentlicht ...

Was das Posten anbelangt, bin ich inzwischen fürchterlich egoistisch - der Gartenblog ist mein privates Fotoalbum, wo ich zwischen Vergangenheit und Gegenwart mühelos mit einem Klick Vergleiche anstellen kann.

Früher, als wir noch Blümchen-Fotoalben hatten, ging es nur um ein schönes Foto einer bestimmten Blüte. Aber eine Pflanze / Garten ist nicht nur in der Blütenhochphase interessant ...
So gesehen sind wir Fans von Entwicklungsstadien und Veränderungen. Und das kann man mit so einem Blog gnadenlos ausleben ;-)
Und wer Lust hat, schaut eben zu ...