Samstag, 30. Mai 2009

Zigeunerknabe



An diesem üppigen und noch dazu um 30% reduzierten Rosentopf
kam ich heute im Gartencenter nicht vorbei. Eigentlich wollten
wir ja vernünftig sein und unseren Vorgarten erst einmal etwas
durchsortieren, bevor wir neue purpur oder violette Rosen dem
Kampf gegen die
wild wuchernden Wicken aussetzen. Aber wir
waren beide sofort ihrem Charme erlegen:
















Und hier auf dem Gartentisch hat sie nun vorest einen
sicheren Platz
in der Deko gefunden. Nach der Blüte
fühlt sie sich hoffentlich im Topf zwischen
Veilchenblau
und
Violet Hood auf dem sonnigen Südhof wohl. Und
vielleicht schaffen wir es ja zum Herbst den Vorgarten
zumindest in Teilbereichen von den Wicken zu befreien.
Sonst wird ihr Topf wohl auch
im Hochwald eingeschlagen
und überwintert dick eingepackt im Buchenlaub ...

Inzwischen haben wir herausgefunden, dass es sich bei
unserem Schnäppchen um Zigeunerknabe handelt. Eine
einmalblühende bis 1,5m hohe Rose von Geschwind aus
dem Jahr 1909. Dass sie unter Sternrußtau leiden kann,
ist schon zu erahnen, aber das nehmen wir gerne in Kauf.

Fotos: SchneiderHein



Keine Kommentare: