Sonntag, 2. November 2008

Unter Zwitscherlingen



Da muss ein kleiner Bär erst großjährig werden ...

bevor er von bunten Zwitscherlingen umgeben ...

im eigenen Ballon nach oben steigt.
Und ein leises Glockenspiel plinkert dazu.


Der kleine Bär ist eigentlich der Beginn der großen
Bärenabenteuer. Seit er im Hause ist, haben fast alle
Plüchgesellen viele große Flausen im Kopf. Nur, dass
ein kleiner Bär früher manchmal an den
Umständen
gescheitert ist. Und das finden kleine
Bären
ziemlich ungerecht ...

Fotos: W.Hein


Kommentare:

needfulfriendsundkoboldkinder hat gesagt…

ach, der kleine kerl sieht so verträumt und auch etwas hilflos aus in dem ballon...

was für abenteuer würde er wohl erleben, wenn er in die weite welt hinaus dürfte...

sicher fühlt er sich in sicherem abstand zum unbekannten dort draussen wohler...drinnen im warmen lässt es sich auch viel besser von abenteuern träumen...

;O)

anja

SchneiderHein hat gesagt…

@ Anja
Nein, verloren ist ein kleiner Bär im Ballon ganz bestimmt nicht. Von dort aus hat er einen prima Blick zur Straße und kann reichlich Autos sehen. Klar träumt ein kleiner Bär von großen Abenteuern und erinnert sich ein wenig wehmütig daran, dass wir in unserem Italien-Urlaub im September 1988 extra wegen ihm einem Abstecher nach Pisa gemacht haben, damit er den schiefen Turm besteigen konnte. Ach ja, wenn man ihn fragt, dann ist er doch ganz schön muffig, dass jetzt, wo er großjährig ist, andere Bären in Haus & Garten viel mehr tolldreiste Abenteuer erleben dürfen. Doch dafür darf er 2x pro Woche unter der Kopfstütze mit Autobahn fahren. Nur einem kleinen Bären geht das nicht schnell genug - er liebt den Rausch der Geschwindigkeit!... pff pff

Mara Zeitspieler hat gesagt…

Der Bär hat aber ein feines Plätzchen gefunden! Er hat sicher eine gute Aussicht...
Schönen Gruß
Mara Zeitspieler

SchneiderHein hat gesagt…

@ Mara
... und träumt von tolldreisten Abenteuern, die er butz erleben will. Denn jetzt, da er endlich hier auf dem Blog auch seinen Auftritt hat, will er natürlich auch aus seinem Leben berichten ...

GGG hat gesagt…

Hallo Ihr Lieben! Dieser Blog war mir doch tatsächlich durchgegangen. Echt schön, nur mir drängt sich die Frage auf: Was sagt Wiesel dazu?!

Liebe Grüße
GGG

SchneiderHein hat gesagt…

@ GGG
Bitz...
Mehr kann Wiesel nicht - das heißt alles von so schön, bezaubernd, ich auch oder mir wird beim Fliegen schlecht ;-)

Ach ja, das waren noch Zeiten, als Gunther für den kleinen Bären einen Kanal auf dem Kniep gebuddelt hat, damit er mit seiner Fähre an die Wasserkante schippern konnte.... Ob wir jemals genug Zeit haben, das hier auch noch zu veröffentlichen?