Mittwoch, 23. Juli 2008

Sie sind wieder da ...



Heute haben wir zum ersten Mal in diesem Jahr
wieder die Feuerwanzen entdeckt.

Im Sommer 2006 waren sie uns zum ersten Mal an der
Stockrose im Vorgarten aufgefallen. An diesem sonnigen
und sehr heißen Platz in der Hofeinfahrt scheinen sie
einen idealen Lebensraum gefunden zu haben.

Foto: W.Hein


Es ist schon erstaunlich, wie viel Leben es selbst in
einem so kleinen Stückchen Vorgarten gibt. Aber noch
erstaunlicher ist es, wie viele interessante Kleinlebewesen
und Wildpflanzen im Blog 'Wanderungen durch die Natur'
vorgestellt werden. Am Kaiserstuhl scheint die Welt
noch in Ordnung zu sein ...



Kommentare:

Helga hat gesagt…

Wir finden diese Wanzen nur selten in unserem Garten.
L.G.
Helga

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Silke,
als ich dein Foto sah, fiel mir auf, dass bei uns in diesem Jahr nicht nur die Schmetterlinge fehlen, sondern dass ich auch bisher noch keine Feuerwanzen gesehen habe. Sonst konnte ich die auch in unserem Garten finden.
Ist schon seltsam dieses Jahr!?
LG
Angelika

SchneiderHein hat gesagt…

@ Helga
Bei uns sind sie mir auch nur an dieser Stockrose aufgefallen. Vorher sind sie mir noch nie in den Gärten begegnet.

@ Angelika
Im letzten Jahr wimmelte es dort auch mehr. Gestern waren es nur ca. 7 Tierchen, die dort auf der Stockrose in Aktion waren.

Schmetterlinge haben wir immer noch erschreckend wenig. Wenigstens haben sich neben den zwei Bläulingen schon zwei Kohlweißlinge gefunden.
Admiral, Zitronenfalter und Tagpfauenauge sind wohl noch auf Partnersuche ...
Ich glaube wir gehen sehr schmetterlingsarmen Zeiten entgegen. Eigentlich fehlen sie hier schon seit mindestens drei Jahren. Nur ohne Blog war uns das noch nicht so aufgefallen.

Brigitte hat gesagt…

Ich finde sie auch wunderschön. Und falls ich mal was nicht weiß, dann ziehe ich die Edith zu Rate, die weiß wirklich alles. Jene von den Naturwanderungen, meine ich!