Dienstag, 3. Juni 2008

Wildwuchs ohne Aufsicht ...



... der gefüllte Pfeifenstrauch ist mit zahlreichen Knospen besetzt.

... Gruß an Zabern hat üppige Blütendolden.

... die größeren einfachen Blüten der Rosa Duponti
gesellen sich allmählich dazu.

... eine grüne Wand ist durchsetzt mit weißen Blüten.

Und wir dachten, unsere Pflanzen kümmern
auf der vom Haus verschatteten Nordseite.
Aber stattdessen haben sie sich hinter unserem
Rücken ganz prächtig und wild wuchernd
zum Nachbar-Grundstück hin entwickelt.

Fotos: W.Hein



Keine Kommentare: