Freitag, 28. März 2008

Nun ist es gedruckt, ...


... und wir nehmen wieder teil:



Mit unserem 'Wildwuchs unter Aufsicht' Garten

am 1. Mai 2008 von 15 - 18 Uhr
mit 'wild wuchernde Waldmeisterblüte'

und

am 14. Dezember 2008 von 15 - 18 Uhr
mit 'Winterstruktur weihnachtlich dekoriert'.


Mehr Informationen über 'Die offene Pforte'
Gärten in und um Hannover 2008

gibt es hier ...




Kommentare:

Ute hat gesagt…

Müsst ihr da viel vorbereiten, oder einfach nur da sein? Wieviele Gäste werden so erwartet und sind das eher Leute, die ihr kennt oder sind es viele Fremde? Du siehst, ich habe keine Erfahrung mit offenen Pforten oder Gärten. Hier in der Region gibt es solche Tage ja auch, aber ich habe es bisher noch nie geschafft, dorthin zu gehen und irgendwie kommt es mir auch seltsam vor, in anderer Leutes Garten herumzustiefeln. Ich wünsche euch aber aufjedenfall viel Spaß und einen Haufen Besucher. Ist bestimmt schön bei euch.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ute
Im Dezember 2006 haben wir zum ersten Mal an der offenen Pforte teilgenommen. Damals kamen überwiegend Nachbarn, die unsere kleine Steh-Party bzw. Einweihungsfeier 'Nur die Harten komm' in Garten' im Dezember 2005 mit Glühwein & Keksen im Schnee so ungewöhnlich nett fanden, dass sie wissen wollten, wie das dekorierte Haus & der Garten ein Jahr später aussahen. Aber es kamen auch etwa 15 uns vollkommen unbekannte Personen vorbei. Wir fanden es so schön & unterhaltsam, dass wir 2007 zusätzlich im Mai einen Öffnungstermin anboten. Vorsorglich hatten wir damals unsere Nachbarn auf einen anderen Termin verlegt. Und das war gut so, denn in 3 Stunden kamen über 70, überwiegend fremde Leute - da war der Garten manchmal fast zu voll. Teilweise waren auch die Winterbesucher von 2006 wieder da. Im Winter war die Zahl der Personen geringer, aber es war auch gemütlicher. Manche gehen kurz durch den Garten und verschwinden wieder und andere bleiben gern länger.
Mehr Infos zu diesen Tagen und reichlich Bilder findest Du in den alten Posts (siehe Sidebar auf diesem Blog unter Label: unsere offene Pforte)
Vorbereiten kann jeder so viel, wie er will. Bei einigen Gartenbesitzern müsste man um ein Glas Wasser bitten und andere hingegen stellen reichlich Sitzplätze zur Verfügung und laden sogar zu Kaffee und Kuchen ein. Manche führen durch ihren Garten, andere stehen nur für Fragen bereit oder legen ihre Gartenbücher aus. Das ist in Hannover und Umgebung zum Glück jedem selbst überlassen. Genau wie der Zustand des Gartens. Es gibt keine Kommission, die vorher klärt, ob ein Garten es wert ist in den Veranstaltungskalender aufgenommen zu werden. Man schreibt einfach selbst einen kurzen Text über seinen Garten, damit die Besucher eine erste Vorstellung davon haben, was sie dort erwartet. Auch kann jeder die Zahl der Besuchstermine, Tage & Uhrzeit für seinen Garten selbst festlegen. Oder sogar nur Besichtigungen nach vorheriger telefonischer Absprache ermöglichen.

Das erste Mal war es für uns auch etwas komisch fremde Leute in einem fremden Garten zu besuchen, aber diese Scheu wirft man eigentlich schnell ab. Denn rund um den Garten gibt es so viele schöne Themen... sonst gäbe es ja auch nicht so viele verschiedene interessante Garten-Blogs & Internetseiten zu diesem Thema!

Schon komisch, dass unsere Blog-Welt mit inzwischen 5 Blogs ursprünglich mal aus der Idee entstanden ist, dass es schön wäre, wenn man sich vor dem Besuch der offenen Pforte ein erstes kleines Bild von unserem Garten im Internet machen könnte. So dass es vorab möglich ist, zu beurteilen, ob einen der Garten überhaupt interessiert und sich der teilweise doch weitere Weg auch lohnt...

Barbara hat gesagt…

Vor ein paar Tagen habe ich euren Blog entdeckt. Ich finde keine Worte für das Schöne, was ich dort entdecke. Die Deko, die Fotos (die Fotografie) mit den sicht-baren Geschichten, das Künstlerische, die Liebe, die aus allem heraus fühl- und sichtbar ist.... beNEIDenswert schön!
Habe selten etwas so Kreatives und Schönes gesehen.
Meine Güte, was für eine Arbeit, diese viele und besondere Deko im Haus, sortiert nach Farben, Formen... und alles so hübsch, so modern, so besonders. Unglaublich. Danke für dieses Augen-Vergnügen. Ich habe manches Mal gezweifelt, ob ihr vielleicht ein Deko-Geschäft habt (daher die Seite) oder ob das alles wirklich rein privater Natur und somit (ein wörtlich) kunst-volles Hobby ist. Wundervoll!

Lieben Gruß
Barbara

Wurzerl hat gesagt…

Uih, da läuft bei Euch ja schon der Count-Down für die erste Öfnnung 08, ich habe noch Zeit bis zum 29.6.08, das ist der bayernweite Termin für den Tag der "Offenen Gartentüre" und für mich ist es ja die Premiere. Ihr seid ja schon "alte Hasen" auf dem Gebiet. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, wie das läuft.
Wir werden uns dann gegenseitig berichten, wie es war.
Liebe Grüße vom Wurzerl

NaturEllas Schatzkiste hat gesagt…

och, nun ärgere ich mich etwas.
Gerade zu der Zeit sind wir in der Nähe von Potsdam. Ich merke mir denn mal den Dezember-Termin vor.
Ist ja nicht weit von hier.

LG von
NaturElla

SchneiderHein hat gesagt…

@ Barbara
Leider habe ich im Moment nicht so viel Gelegenheit mich auf Deinem Blog genauer einzulesen, aber der Sommer soll ja schön werden: Also bewaffne ich mich spätestens in der dekofreieren Zeit dann auf dem Liegestuhl im Garten mit dem Laptop und gehe stöbern... Aber erst kommt noch der Frühjahrs-Putz auf den Link-Listen, ich möchte den Wildwuchs-Blog noch etwas aufgearbeiten, der reale Garten braucht sowieso mal meine Pflege und eine ausführliche Blogrunde ist auch mehr als nötig.

Und bei all' den anderen Vorhaben & Verpflichtungen ist an eine kommerzielle Nutzung der Blogs im Moment nicht zu denken. Aber viellleicht später einmal - falls Wolfgang irgendwann ein oder zwei gedruckte Bärenbücher in seinen Händen hält. Aber das kann dauern!

@ Wurzerl
Aber für den Countdown bin ich noch reichlich faul: Immer noch keine Rosen geschnitten, auch den Winterschutz noch nicht geshreddert, geschweige denn gedüngt, die Haseln treiben munter, obwohl wir noch 2 von ihnen mächtig einkürzen wollten und und und. Aber der Vorteil an dem Termin ist ja, dass der Garten sprießt und grünt. In der hoffenlich weißen Pracht fallen solche Fehler ja nicht so sehr auf. Ein paar Wochen später, wenn das Grün die Hauptrolle übernommen hat und zur grünen Hölle wird, sieht das schon ganz anders aus. Aber ich habe noch einen Monat Zeit. Wenn das Wetter endlich wieder mitspielt, machen die Arbeiten im Garten auch viel mehr Spaß.
Am 29.6 wäre es für unseren Garten viel zu spät. Im letzten Jahr hatten zu dem Termin schon fast alle Rosen ihre Hauptblütezeit hinter sich. Und wenn ich sie mir jetzt ansehe, könnte es in diesem Jahr sogar noch früher losgehen.
Aber Dein Garten ist da ja zum Glück abwechselungsreicher, so dass es bestimmt noch reichlich an Blüten und Wurzen zu sehen gibt! Nur bei den 'Busladungen' an Besuchern hätte ich dann schon Bedenken, wenn ich da an unsere kleinen 'Staus' auf dem Steg denke. Aber es wird für Dich bestimmt ein schöner Tag, mit hoffentlich perfektem Bilderbuch-Wetter! Aber davon wirst Du ja bestimmt ausführlich berichten...

@ NaturElla
Oh, schade. Aber wenn Ihr vor dem Winter-Termin mal in die Nähe von Hannover kommt, wäre eine kleine Privat-Führung auch möglich. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit dann recht hoch, dass es mehr von dem Wildwuchs und weniger von der Aufsicht zu sehen gibt. Das ist in den Sommermonaten allerdings nur sehr schwer auf Fotos bzw. dem Garten-Blog darstellbar.

Ute hat gesagt…

Liebe Silke,
Danke, dass du mir so ausführlich geantwortet hast. Ich habe da nämlich auch eher Scheu, aber wie mir scheint, braucht man die gar nicht zu haben. Danke nochmal, jetzt kann ich mir dieses Event besser vorstellen.
LG Ute

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Da kann ich mich nur aus vollem Herzen den Worten von barbara anschließen - so was Schönes - soviele hinreißende Anregungen - die Bären - die Fotos - einzelnen Szenen - wie eine Geschichte, die sich ein Kind - mit viel Fantasie gar nicht besser hätte ausdenken können - eine richtig kleine und zauberhafte Welt.
Werde Eure Seite gerne verlinken. Dazu auch ein herzliches Danke für den Besuch und den Rat zu unserem aufgewachten Winterschläfer. Aiko war heute in der Früh schon zum Igelfutterkauf. Wir kommen gerne wieder zu Besuch - welch´ein schöner Blog.
LG
Aiko

Elke hat gesagt…

Wie schön - wenn's nur nicht soweit weg wäre!
Liebe Grüße
Elke

SchneiderHein hat gesagt…

@ Aiko
Ich muss mir endlich auch mal wieder Zeit für Euren Blog nehmen! Nur ist im Garten zur Zeit so viel los, dass ich abends ganz schön müde bin und morgens unsere Gartenfotos sortiere. Aber ich komme bestimmt bald wieder!

@ Elke
Wenn es Euch mal in den Norden zieht, freuen wir uns auch zu einem anderen Termin über Deinen Besuch!